Neue Nationaltrainerin für die Schweiz – Yvette Yun Luo

Swiss Badminton Webseite

Yvette Yun Luo wird neue Headcoach Elite von Swiss Badminton. Die 56-jährige Australierin wird per 15. Juni 2019 die Nachfolge von John Dinesen (Dänemark) antreten.

«Wir sind sehr erfreut, dass wir mit Yvette Yun Luo eine hochqualifizierte Trainerin für den Job gewinnen konnten», so Swiss Badminton Präsident Robbert de Kock. «Wir sind überzeugt, dass Yvette die Fähigkeiten hat, auf dem aufzubauen, was John Dinesen in den vergangenen fünf Jahren geleistet hat und dass sie das Potenzial, das in unseren Spielern steckt, optimal fördern wird.»
Yun Luo ist in China geboren und aufgewachsen. In den achtziger Jahren spielte sie international für China auf und gewann mehrere internationale Titel. So unter anderem die German Open, Thailand Open und Australia Open. Yun Luo stiess bis in die Top Ten der Weltrangliste vor.

Auch als Trainerin hat Yvette Yun Luo ein eindrückliches Resümee vorzuweisen. Nach dem Ende ihrer aktiven Karriere heuerte die damals 27-jährige in Australien an und wurde 1999 zur australischen Nationaltrainerin ernannt. Von dort ging es weiter nach England, wo sie während neun Jahren für den englischen Nationalverband als Trainer auf Elite-Level tätig war. Danach übernahm sie während fünf Jahren die Headcoach-Position in Schottland, wo unter ihrer Leitung, die schottischen Nationalspieler zu bisher ungesehenen Erfolgen auf internationaler Ebene aufspielten. Seit Januar 2019 ist sie Interims-Coach des irischen Nationalteams.

«Ich freue mich darauf, mit den Schweizer Spielern und dem Verband zusammenzuarbeiten und sie über die WM in Basel auf dem Weg nach Tokio 2020 und Paris 2024 zu neuen Höhen zu führen», so Yun zu ihrem Engagement.

Als Headcoach Elite ist Yvette Yun Luo zuständig für die Leitung des nationalen Leistungszentrums in Bern. Aktuell absolvieren dort 12 Nationalspielerinnen und -spieler täglich zwei Trainingseinheiten unter der Leitung des zweiköpfigen Trainerteams.

Das Saisonhighlight, auf welches momentan hingearbeitet wird, sind die Weltmeisterschaften 2019, welche im August in Basel stattfinden werden.

MSS Sport
Fitnexx Logo
Axanova Logo