Wichtiger 5:2 Erfolg gegen Biel folgt auf Niederlage

Merci für den Matchbericht – Lena!

Das Team Solothurn im Wechselbad der Gefühle. Letzten Samstag reiste die TESO Mannschaft nach Schmitten (zu den “Schnitten”), kleiner Insider-Joke.

Die gegnerische Mannschaft gehört zur Spitzengruppe. Das TESO hoffte aber mit zwei gewonnen Spielen auf einen Punktgewinn. Drei Matches gingen über einen Entscheidungssatz und das Mixed wurde sehr knapp mit 21:23/19:21 verloren. Es sollte einfach nicht sein an diesem verregneten Samstagabend. Eine “harte” 0:7 Klatsche musste am Wochenende verdaut werden…

Zum Glück stand bereits zwei Tage später ein für den weiteren Saisonverlauf entscheidendes Match auf dem Programm. Gegen die Letzplatzierten aus Biel mussten dringend wieder Punkte (Siege) ins Trockene gebracht werden. Den Gegner hatte man anfangs der Saison im Auswärtsspiel bereits geschlagen.

Die Partie wurde ausnahmsweise in der Stadthalle Olten ausgetragen. Räpheli musste leider beim Einspielen feststellen, dass es die Verletzung noch nicht zulässt und es wohl besser ist zu warten bis er wieder hundert Prozent fit ist!

Die Begegnung wurde mit dem Herrendoppel und dem Mixeddoppel gestartet. Die zwei Godat‘s hatten das Spiel im Griff und konnten in zwei Sätzen relativ sicher gewinnen. Auf der anderen Seite hatte das Mixed im ersten Satz hart zu kämpfen und konnte diesen am Schluss knapp mit 21:19 gewinnen. Durch das Aufrücken von Phippu konnte man das Spiel besser aufbauen/kontrollieren und gewann so den zweiten Satz souverän. Im dritten Herreneinzel hatte Mäf den ersten Satz knapp in der Verlängerung verloren. Einmal mehr musste nur ganz wenig am taktischen Rädchen gedreht werden. Nicht gleich den Punkt suchen, war hier die Devise. Dies klappte gut und der zweite Satz wurde sicher von Mäf gewonnen. Zum Ende im dritten Satz hatte er leichte Krampferscheinungen, brachte aber mit viel Kampfgeist den Sieg nach Hause.  So stand es bereits 3:0 für die TESO’ler.

Fabienne gewann ihr Einzel in zwei Sätzen souverän. Sie konnte mit ihren präzisen Crossdrops die Gegnerin zum Laufen zwingen und spielte taktisch hervorragend. Ein richtiger und wichtiger Lichtblick an diesem Abend, denn er stellte den Sieg der Heimmannschaft sicher! Phippu welcher das zweite Herreneinzel spielte, musste sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Sein Gegner war zwar unter Dauerdruck, konnte sich aber immer wieder befreien und den Shuttle im Spiel halten. So wurde Phippu gezwungen mehr Risiko einzugehen, was sich leider am Schluss nicht ausbezahlte. Im ersten Herreneinzel konnte Steph leider seine gewohnte Laufbereitschaft nicht abrufen und schenkte dem Gegner zum Teil “leichte” Punkte. Diese Partie ging auch in zwei Sätzen verloren, was aber am Sieg nichts mehr änderte.

Zu guter Letzt stand noch das Damendoppel auf dem Programm. Claudia und Lena machten gewohnt mächtig Druck und konnten in zwei Sätzen gewinnen. Die TESO Mannschaft gewann die Partie gegen Biel sicher mit 5:2 und bedankt sich bei allen Zuschauern herzlich für die Unterstützung! Besonderen Dank an die am Samstag mitgereisten Fans – ihr seid die Besten!!        

Am 14. Februar steht in Balsthal (Fitnexx Badminton-Center) bereits das nächste Heimspiel an. Nochmals ein ganz wichtiges Spiel gegen einen direkten Gegner (Reussbühl) im Abstiegskampf. Mit einem weiteren Sieg könnte man sich ein bisschen absetzen von den direkten Abstiegsplätzen.

LET‘S GOOOOOOOOOOOOOOOOO TESOOOOOOOOOOO

Resultatblatt 0:7 gegen Schmitten
Resultatblatt 5:2 gegen Biel